Schick, kosmopolitisch, elegant und exklusiv: St. Moritz ist einer der bekanntesten Wintersportorte in den Alpen und ausserordentlich mondän – was seine Skiberge und das Societylife betrifft. Tür an Tür mit den exklusiven Shops in der Fussgängerzone liegt das Art Boutique Hotel Monopol.

Eines der beliebtesten Hotels ist das Art Boutique Hotel Monopol, mitten in der Fussgängerzone von St. Moritz, zwei Gehminuten von der Chantarella Bahn auf die Corviglia entfernt. Es zählt zur «Lifestyle Collection» der Preferred Hotels & Resorts und ist auch eine Galerie für junge Kunst.
Die schlicht-zeitlos eingerichteten Zimmer und Suiten gibt es in acht Kategorien – bis zur 60 Quadratmeter grossen Deluxe-Suite. Vielversprechend wie die Pisten ist das typische St. Moritzer Après-Ski in den Skihütten und Schneebars – aber auch im sechsten Stock des Art Boutique Hotel Monopol. Allein schon wegen der grossartigen Aussicht nehmen viele Gäste in der Wellavista Bar ihren Apéro oder gönnen sich einen Schuss Wärme im Wellavista Spa. Finnen- und Biosauna, Dampfbad und Panorama-Whirlpool, aber auch Massagen, Peelings und Aromatherapien machen fit für den nächsten Skitag. Und das, während fünf Stockwerke darunter Claudio Della Pedrina an den Köstlichkeiten feilt, die auf die Tageskarte des À-la-carte-Restaurants MONO kommen. Wahre Geniesser lassen sich zum Tagesausklang von Maître d’Hôtel Francesco Stillitano eine Empfehlung aus dem gut sortierten Weinkeller entkorken oder paffen eine Davidoff in der gemütlichen Bar & Smoker’s Lounge. «St. Moritz bietet alles: Luxus-Boutiquen, Flagshipstores von Chanel und Roberto Cavalli über Gucci, Polo Ralph Lauren und Prada bis Luis Vuitton und Ermenegildo Zegna», so die Ausführungen von Direktor Lucas Merckaert, der mit viel Können und Herzblut die Geschicke dieses Hauses lenkt. Und zwischendrin eine erlesene Auswahl an Juwelieren, Designern, Vinotheken und Delikatessen-Läden ebenso wie Cafés, Bars, Lounges und mondänen Clubs: Für diese Vielfalt ist St. Moritz bekannt und ein Massstab, an dem sich andere Wintersportregionen messen.
Aber natürlich auch für seine «Top of the world»-Skiberge Corviglia, Corvatsch und Diavolezza mit ihren 350 Kilometern Pisten. Warum sich auch der Jetset am liebsten im «Champagnerklima» mit seinen 322 Sonnentagen aufhält? – Dafür liefert St. Moritz immer neue Gründe.

Weitere Informationen unter:
Art Boutique Hotel Monopol
Via Maistra 17
7500 St. Moritz
Tel. +41 (0)81 837 04 04
www.monopol.ch

Share