Eine Umfrage des Schweizer Reiseschnäppchenblogs Holidayguru.ch zeigt: Heimatferien liegen im Trend und der Blausee gehört zu den Schweizer Lieblings-Seen. Ganz nach dem Motto: klein, aber fein.

Wohin zieht es die Schweizer im Sommer und welche Seen in der Schweiz sind besonders beliebt? Die unabhängige Reise-Webseite Holidayguru.ch hat im Rahmen einer Umfrage rund 4000 Leser dazu befragt. «Wir wollten wissen, wie die Schweizer zur aktuellen politischen Lage im Ausland stehen und inwiefern dies ihre Entscheidung bei der Ferienortwahl beeinflusst», berichtet Daniela König, die den Schweizer Reiseblog leitet.

Die Auswertung zeigt, dass die Schweizer besonders heimatverbunden sind. Rund die Hälfte der Umfrage-Teilnehmenden zieht Ferien daheim dem Ausland vor. «Der Grund dafür liegt quasi auf der Hand: Wir haben hier in der Schweiz so viele schöne Orte zu entdecken», freut sich König. Etwa ein Drittel gibt wiederum an, aufgrund der aktuellen politischen Lage in Ländern wie zum Beispiel der Türkei lieber Ferien im eigenen Land zu machen. Der Rest bleibt aus Budgetgründen im Inland. Etwa 30 Prozent der Befragten machen 2017 sowohl in der Schweiz als auch im Ausland Ferien.

«Das Rennen, wenn es um Besucherzahlen geht, macht in diesem Jahr der Zürichsee. 79 Prozent der Befragten gaben an, dass sie diesen See schon mindestens einmal besucht haben», berichtet König. Als beliebtesten See wählten die Reiseblog-Leser den Blausee in Kandergrund. Fast 40 Prozent der Befragten ernannten ihn zu ihrem Lieblings-See. «Zwar ist der Blausee mit seinen acht Grad nicht wirklich zum Baden geeignet, er besticht aber mit seiner beeindruckenden, tiefblauen Farbe. Dazu kommt seine idyllische Lage inmitten eines Naturparks im Berner Oberland», schwärmt die Reisebloggerin. Bootfahren und ein Besuch der Bio-Forellenzucht runden einen Ausflug zum Blausee ab. Ein Hotel direkt am See mit Spa-Bereich macht auch einen längeren Aufenthalt zu einem entspannten Erlebnis.

Zu den beliebtesten Seen wählten die Schweizer zudem den Vierwaldstättersee und den Caumasee bei Flims. Auf Platz vier landete der Lago Maggiore im Tessin.

Für Holidayguru.ch-Country-Managerin Daniela König bestätigt sich hiermit ein Trend, der auf dem Schweizer Reiseblog stark zu erkennen ist: «Obwohl die Schweizer auch gerne ins Ausland in die Ferne reisen, wie zum Beispiel nach Kuba und Thailand oder ans Meer nach Griechenland oder Spanien, erfreuen sich Heimatangebote zu jeder Jahreszeit auf unserem Blog an grosser Beliebtheit.» Und sie fügt an: «Gerade in kritischen Zeiten, was die politische Lage in Europa betrifft, ist dieser Trend besonders auffällig. Im Sommer zählen ganz klar die Schweizer Seen zu den besten Ferienorten für viele Urlauber!»

Share