Das Thema Gesundheit hat heute einen immer grösseren Stellenwert. Menschen werden immer älter und möchten auch im Alter noch fit bleiben. Zum anderen sind viele Menschen einfach gesundheitsbewusster geworden und haben den Wert «Gesundheit» wieder neu erkannt. Wellness-Anwendungen sind immer beliebter wenn es um Gesundheit geht und werden häufig genutzt. Unter den Begriff Wellness fällt einfach gesagt, das, was uns gut tut und somit auch unsere Gesundheit fördert. Einteilen könnte man Wellness in sieben Elemente wie Mindness, Bewegung/Fitness, Wasser, Wärme, Schönheit, Ernährung und Entspannung.

Um von umfassendem Wohlbefinden sprechen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein bzw. erreicht werden: ausreichende Ausdauer, Muskeltonus und -kraft, Flexibilität und Elastizität, ideales Körpergewicht, ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil. Wer gesund lebt, dem fällt es nicht nur leichter, diese Bedingungen zu erfüllen und beizubehalten, sondern der profitiert auch in seiner Gesamtheit und in allen Aspekten seines Lebens davon. Ein Wellness-Lebensstil bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht, verbessert die Stimmung und beeinflusst seine Beziehungen zu anderen Menschen positiv. Die Harmonie mit sich selbst wiederzufinden, ist die wichtigste Grundlage für positive Beziehungen mit der Umwelt und den Mitmenschen.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der Ausgabe 1/15 unseres Magazins.

Share