Monatelang fühlte sich Doris P. erschöpft und krank – bis sie begriff, was dahintersteckt: Eine Übersäuerung störte ihren Energiestoffwechsel. Die Lösung scheint simpel: Körper entsäuern, Stoffwechsel aktivieren und basisch ernähren.

Das Café kam Doris P. gerade recht: «Ich brauche dringend eine Pause, ich bin müde!», sagte sie zu ihrer Freundin Stefanie, mit der sie sich zum Bummeln verabredet hatte. Als sie sassen, spürte die Sekretärin erst, wie erschöpft sie war. Seit Monaten hatte sie Stress bei der Arbeit, dazu war sie mehrfach erkältet gewesen. Und zu allem Übel schlief sie derzeit unruhig. Allmählich ging ihr das an die Substanz. «Ich fühle mich richtig alt, nicht wie 43», beklagte sie sich bei ihrer Freundin. «Auch wenn ich an den Wochenenden länger im Bett bleibe, genügt das nicht, um mich zu erholen.» – «Mir ging es auch schon so. Hast du einmal überlegt, ob du vielleicht übersäuert bist?», fragte Stefanie, «das hat mir damals die Energie geraubt!». Gleich am folgenden Tag liess sich Doris P. beraten. «Wenn man häufig Stress hat und sich ungesund ernährt, übersäuert der Körper», erklärte ihr die Ernährungsberaterin. «Durch Lebensmittel wie Fleisch, Wurst, Käse und Backwaren entsteht im Organismus Säure. Diese lagert sich im Gewebe ab, dann kann der Energiestoffwechsel nicht mehr optimal funktionieren. «Die Betroffenen leiden daher unter Erschöpfungszuständen, aber auch unter Nervosität, mangelnder Konzentrationsfähigkeit und erhöhter Stressempfindlichkeit. Ausserdem regeneriert man sich dann schlechter», fügte sie hinzu. Sie riet zu einer Entsäuerungskur: Doris P. solle künftig weniger säurebildende Speisen essen, stattdessen mehr Obst, Gemüse und Salat. «Diese Lebensmittel wirken basisch», begründete sie. Ausserdem empfahl sie ihr, die Entsäuerung mehrere Wochen lang aktiv mit «Basica» aus der Apotheke zu begleiten. «Die basischen Mineralstoffe darin neutralisieren überschüssige Säure und helfen, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu stabilisieren», erklärte die Ernährungsberaterin. «Damit unterstützen Sie den Energie-stoffwechsel, reduzieren die Müdigkeit und sorgen für mehr Vitalität.» Schliesslich solle Doris P. sich mehr bewegen. «Das fördert die Ausscheidung der Säure», gab sie ihr mit auf den Weg.
Doris P. nahm sich die Ratschläge zu Herzen und entsäuerte konsequent. Schon bald spürte sie, wie ihre Leistungskraft zurückkehrte. «Ich könnte Bäume ausreissen», berichtete sie ihrer Freundin begeistert. «Das verdanke ich dir und deinem guten Tipp mit der Entsäuerung!»

Share