Immer wieder wird Long Island für zahlreiche Hollywoodfilme als Drehort gewählt. Nicht zuletzt gehört auch der neue Thriller First Reformed (2019) dazu, der für das beste Originaldrehbuch mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Etliche Filmemacher schwärmen von der malerischen Kulisse dieser Insel im Bundesstaat New York. Long Island erstrahlt durch die unberührte Natur, die weissen Sandstrände und die prunkvollen Villen.

«Sands Point» beim Hempstead Haus © Jean Marie Posner

Verantwortlich ist unter anderem auch die Organisation «Discover Long Island». Die offizielle Agentur kümmert sich um die Förderung der regionale Reise- und Tourismusindustrie. Durch sie konnte die Insel an Beliebtheit in der Filmbranche erlangen und die wirtschaftliche Entwicklung und Lebensqualität der Insel begünstigt werden. Long Island steht den Besuchern und Filmliebhabern frei zu entdecken und zu bestaunen.

Der Old Westbury Garten © Discover Long Island

Die Inselbesucher können durch üppige Park- und Gartenanlagen schlendern. Nicht verwunderlich bieten die Seen und verwinkelten Wege die idealen Kulissen für Hollywood-Liebesgeschichten und Fotostrecken. Schauspieler wie Will Smith oder auch Reese Witherspoon haben dort manche Szenen aus den beliebten Filmen Hitch – Der Date Doctor (2005) oder Eiskalte Engel (1998) drehen können.

Montauk Leuchtturm © Lenny Catalanotto

Auch die Leuchttürme an den idyllischen Stränden der Insel haben es in die Hollywoodfilme geschafft! Anstelle des Leuchtturms von Massachusetts wurde eines auf Long Island für den Blockbuster Men in Black II (2002) ausgesucht. Fasziniert von Long Island war auch der Schriftsteller Peter Benchley. Durch einen Bericht über einen äusserst schweren weissen Hai (2 Tonnen) nahe der Insel entstand die bekannte Filmstory zu Der weisse Hai (1964).

Weitere Informationen: www.discoverlongisland.com

Share