Am 19. Mai 2015 präsentierte das renommierte, sich im Familienbesitz befindliche Champagnerhaus Louis Roederer zum ersten Mal seit 40 Jahren einen neuen Champagner – den Brut Nature 2006.

Frédéric Rouzaud, Nachkomme von Louis Roederer in der 7. Generation und Directeur Général von Champagne Louis Roederer, lud Kunden und Champagner-Freunde in die bedeutende Galerie Hauser & Wirth in Zürich ein, um den aussergewöhnlichen Anlass gebührend zu feiern. Verwöhnt wurden die Gäste mit dem exklusiven Brut Nature 2006 Champagner und einem exquisitem Cocktail Dinatoire.

Über den Brut Nature 2006 von Louis Roederer:
Die Geschichte beginnt 2003 in jenem ausserordentlich sonnigen und heissen Sommer. Dieses spezielle Klima inspirierte Frédéric Rouzaud und Jean-Baptiste Lécaillon, den Kellermeister von Louis Roederer, einen minimalistischen Champagner „sans Dosage“, ohne Zuckerzugabe zu entwickeln. Eine einzigartige Begegnung zwischen Frédéric Rouzaud und dem weltkannten Designer Philippe Starck führte zu der Idee, den Brut Nature 2006 gemeinsam zu kreieren. Ein Champagner der Ehrlichkeit, Wahrheit und vollkommenen Reinheit.

Share