Hoch über den Dächern pulsierender Metropolen, eingebettet in alpenländische Bergpanoramen oder vis-à-vis mit einem endlos scheinenden Horizont – die Infinity-Pools haben die Luxushotels dieser Welt erobert. Nicht selten wird versucht, mit architektonischen Meisterwerken aus der Masse herauszuragen. Der Infinity-Pool des Kempinski Hotel Barbaros Bay in Bodrum weiss nicht nur durch Architektur, sondern vor allem durch seine faszinierende Geschichte hinter seinem Design zu überzeugen. Diese beginnt nicht etwa in Bodrum, sondern im Hochland Zentralanatoliens.

Inspirationsquelle Natur
Riesige Gesteinsformationen, die wie Fackeln aus der Erde ragen, prächtige unterirdische Höhlen und sagenumwobene Mythen von Geistern und Feen, die in einer märchenhaften Welt ihr Unwesen treiben. Die Rede ist von Kappadokien – einem zauberhaften Ort im Herzen der Türkei. Vor rund 50 Millionen Jahren haben zwei Vulkane die karge Landschaft Kappadokiens mit einer dicken Lavaschicht überdeckt. Durch Wind und Wasser verfestigten sich die Lavamassen über die Jahre zu weichem Tuff, einem porösen Gestein aus Lavaasche und Schlamm, perfekt geeignet, um darin riesige unterirdische Städte zu bauen. Heute befinden sich hinter den dicken Wänden der Zipfelhäuser prachtvolle bunte Höhlenkirchen frühchristlicher Mönche, die zu den kulturellen Schätzen der Region gehören. Immer noch leben Menschen in den Höhlen aus Lavagestein der faszinierenden Mondlandschaft Kappadokiens, die 1985 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Architektonische Umsetzung
Das Kempinski Hotel Barbaros Bay in Bodrum nimmt die eindrucksvollen Steinsäulen der kappadokischen Märchenwelt als Inspiration für einen Infinity-Pool der ganz besonderen Sorte. Weisse Türme in Anlehnung an die kappadokischen Felsformationen ragen aus dem grosszügig angelegten Pool und durch die mittige Kuppel durchdringt Tageslicht die darunterliegenden Hotelräumlichkeiten – ein einzigartiger Effekt. Hinzu kommt die Lage des Pools an den Klippen oberhalb der Gokova Bucht. Völlig im Einklang mit den weissen Häusern Bodrums scheint der weisse Pool trotz einiger Höhenmeter Unterschied mit dem Meer zu verschmelzen.

Perfektes Wellnesserlebnis
Der traumhafte Blick auf den Horizont der türkischen Ägäis, über den privaten Sandstrand hinweg bietet bei Sonnenuntergang ein unvergessliches Badeerlebnis. Wem das noch nicht Entspannung genug ist, den bringt der exklusive Spabereich des Kempinski Hotel Barbaros Bay mit seinen luxuriösen Behandlungszimmern, dem traditionell türkischen Hammam und der privaten Spa-Suite in Einklang mit Körper und Geist.

Weitere Informationen: www.kempinski.com/bodrum

Share