In knapp einer Woche erklingt der Startschuss für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang. Höchste Zeit also, sich einen Überblick über das (TV-) Programm und die Schweizerischen Hoffnungsträger zu machen. Wichtig zu beachten, ist dabei vor allem die Zeitverschiebung zwischen der Schweiz und Südkorea.

(TV-) Programm und Zeitverschiebung
Acht Stunden beträgt die zeitliche Differenz zwischen dem Austragungsort der diesjährigen Olympiade und der Schweiz. Das kann natürlich bedeuten, dass gewisse Wettkämpfe in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden stattfinden. Um nichts Wichtiges zu verpassen, finden Sie unter dem nachfolgenden Link das vorläufige TV-Programm der SRG. Neben Live-Übertragungen werden im Verlauf des Nachmittages jeweils Teilaufzeichnungen gesendet.
Link zum (TV-) Programm

Die Schweizer Hoffnungsträger
Lässt man die bisherige Schweizer Ski-Saison Revue passieren, vermag dies die Freude auf die Olympischen Winterspiele erst richtig zu steigern. Kaum ein Wochenende ist vergangen, an dem kein Schweizer Sportler sich freudig in Richtung Podest begeben durfte. Dies lässt natürlich auf Olympia-Medaillen hoffen. Vor allem die Schwyzerin Wendy Holdener hat seit Beginn der Saison mehr als nur einmal auf sich aufmerksam gemacht. Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin stiehlt ihr zwar regelmässig die Show, aber einen Platz auf dem Podest scheint Holdener sich mit ihren konstanten Leistungen mehr als verdient zu haben. Ein weiterer Medaillen-Anwärter ist sicherlich unser «Kugelblitz» Beat Feuz. Er überzeugte in den letzten Wochen unter anderem mit einem Sieg in Wengen und in Garmisch-Partenkirchen. Nicht zu vergessen ist sicherlich auch Dario Cologna. Mit seinem Sieg an der diesjährigen Tour de Ski und vor kurzem in Seefeld scheint er für die Olympischen Winterspiele optimal vorbereitet. Natürlich sind noch viele weitere Sportlerinnen und Sportler in anderen Kategorien zu nennen. Lassen wir uns überraschen!
Unter nachfolgendem Link finden Sie alle Teilnehmenden im Überblick.
http://www.swissolympicteam.ch/olympische-spiele/winterspiele/pyeongchang-2018/Team.html

Wendy Holdener Pyeongchang Olympics 2018 Ski Alpin Medaillenhoffnung Mikaela Shiffrin

© Swiss Ski/Dani Fiori

Die Verletzten
Auch an der diesjährigen Olympiade scheinen einige Athleten und Athletinnen vom Pech verfolgt zu sein. Sich kurz vor diesem wichtigen Event zu verletzen, scheint nicht nur physisch, sondern auch mental schwer zu verarbeiten. Der Snowboarder David Hablützel kam am Laax Open mit einem blauen Auge (in seinem Fall eher Rücken) davon. Er versucht nun, sich mit einer Blutegel-Kur für die Olympischen Spiele fit zu machen. Wir wünschen ihm dabei viel Glück.
Nur eine Woche später stürzte auch der Olympiasieger von Sotschi Iouri Podladtchikov in der Halfpipe schwer. Wie auch sein Team-Kollege erlitt er eine Gehirnerschütterung, ohne sich schwerwiegend zu verletzen. Bisher ist seine Teilnahme an den Wettkämpfen noch unklar.
Für die Freeskierin Giulia Tanno ist die Saison, wie auch der Olympiatraum leider vorbei. Auch sie verletzte sich nur wenige Wochen vor dem Startschuss so schwer, dass sie einen doppelten Oberarmbruch erlitt.
Wir wünschen ihnen und auch allen weiteren Verletzten eine schnelle und gute Genesung.

Iouri Podladtchikov Snowboard Halfpipe Olympics Sturz Pyeongchang 2018

© Swiss Ski

Der Ausstatter
Technogym ist der offizielle Ausstatter für die Fitnessausrüstung an den Olympischen Winterspielen. Der Marktführer aus Italien, der schon zum siebten Mal als offizieller Lieferant dient, kann sich auf seine langjährige Erfahrung berufen. Die Athleten und Athletinnen können in Pyeonchang und Gangneung in insgesamt 13 Zentren vor und während des ca. zweiwöchigen Events trainieren. Die zahlreichen Geräte sind speziell auf die verschiedenen Disziplinen ausgerichtet, so dass alle athletischen Bedürfnisse abgedeckt werden. Die Geräte können für Cardio-, Kraft- und Funktionstraining benutzt werden, womit sich die Sportler und Sportlerinnen optimal auf die Wettkämpfe vorbereiten können. Weitere Informationen unter: www.technogym.ch

Technogym Fimmel Marcel Hirscher Athlet Ski Alpin Fitness Gerät

© Technogym

Share