Die Geschichte beginnt auf der kleinen Insel Filaidhoo auf den Malediven, einem unberührten Kleinod im Raa Atoll. Der Strand, die Palmen und die üppige Vegetation versetzen einen in Staunen und man fragt sich, kann das wahr sein, ist das Realität?

«Dies ist jedoch noch nicht alles, was dieses tropische Paradies zu bieten hat; man taucht seinen Kopf in den Indischen Ozean und das überwältigende Hausriff erstreckt sich vor einem», so die Ausführungen der Schweizer Mitbesitzerin Marianne Zihlmann. Sie verfügt über eine langjährige Erfahrung auf den Malediven, leitet sie doch seit vielen Jahren erfolgreich das Reethi Beach Resort (Baa Atoll). Gerade für Schweizer eine wichtige Information.

Reethi Faru («schönes Riff»), so der perfekt passende Name dieses Trauminsel-Resorts im Indischen Ozean, öffnet seine Pforten anfangs November 2017.

Die 150 Villen sind im traditionellen Stil gebaut und passen perfekt zur nachhaltigen Schönheit der Umgebung. Fünf Restaurants decken jeden Geschmack optimal ab und vier Bars am Pool und am Strand laden ein zum Chillen und Geniessen.

Dieses neue Resort bietet eine sehr breite Palette an Freizeiteinrichtungen, was auf den Malediven nicht immer selbstverständlich ist: Tauchen, Wassersport, Tennis, Squash, Badminton, Fitness- und Aerobic-Raum sowie ein Spa, um Körper und Seele zu verwöhnen.

Dem Management ist es ein grosses Anliegen, die natürliche Schönheit der Insel und die Umwelt zu schützen. Ein beeindruckendes Beispiel ist die alternative Energiegewinnung wie Photovoltaik, mittels Wärmetauscher, Produktion von Biogas oder einer sensiblen Müllpolitik. Weitere Informationen folgen nach der Eröffnung.

Weitere Informationen unter:
www.reethifaru.com

Share