In vielen Skigebieten startet am kommenden Wochenende der Skibetrieb früher als geplant. Das meldet das Ski-Portal Snowplaza.de, das in engen Kontakt mit den Bergbahnen steht. Grund ist die gute Schneelage. Zur Saisoneröffnung sind ausserdem zahlreiche Konzerte geplant. Erwartet werden unter anderem die Beach Boys, Madcon und Fettes Brot.

Die gute Schneelage sorgt dafür, dass viele Skigebiete früher öffnen als geplant. In Deutschland ist Grasgehren am Dienstag als erstes deutsches Skigebiet in die Saison gestartet. Am Riedberger Horn werden nun täglich bis zu vier Pisten präpariert. Am kommenden Wochenende startet ausserdem die Ruhrquelle bei Winterberg in Nordrhein-Westfalen in die Skisaison. Die Bergbahnen am Feldberg werden voraussichtlich am Freitag den ersten Skilift öffnen. Die Verantwortlichen im Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal entscheiden zur Wochenmitte darüber, ob die Pisten und Lifte am Fellhorn-Kanzelwand am Wochenende öffnen.

Auch einige Skigebiete in Österreich haben den Saisonstart vorgezogen. In der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental nehmen zum Wochenende die neue Hartkaiserbahn bei Ellmau und ein weiterer Skilift den Betrieb auf. In Saalbach-Hinterglemm werden die Pisten am Zwölferkogel, Bernkogel und Asitz präpariert. Am Dienstag wurde auch der erste Skilift im Skigebiet Turracher Höhe geöffnet. Erfahrungsgemäss sind Ende November und Anfang Dezember die meisten Pisten in Zermatt in der Schweiz sowie im Ötztal in Österreich präpariert. Bis zu 100 Abfahrtskilometer laden derzeit zum Skifahren in Sölden und Obergurgl-Hochgurgl ein. Die Schneehöhen an der Bergstation liegen dabei zwischen 50 und 135 cm. Die Schneequalität ist laut Angaben der Bergbahnen gut. Ausserdem haben sich in den kommenden Tagen weitere Schneefälle angekündigt. Rund 70 Prozent der Skigebiete in den Alpen werden den Skibetrieb bis zum 5. Dezember 2015 aufgenommen haben.

Skiopening mit Konzerten und Promis

Vor allem zum Saisonstart veranstalten die Tourismusverbände in den Alpen jedes Jahr spektakuläre Events, Hüttengaudis und Après-Ski-Partys. Eines der spektakulärsten Events zur Saisoneröffnung findet in diesem Jahr in Ischgl in Österreich statt. Beim «Top of the Mountain»-Konzert am 28. November 2015 stehen The Beach Boys auf der Bühne im Ort. Zu dem Konzert der kalifornische Kultband werden laut Tourismusverband Paznaun-Ischgl bis zu 17 000 Besucher erwartet.

Ein weiteres Mega-Event steigt am 4. und 6. Dezember 2015 in Saalbach-Hinterglemm. Beim Bergfestival haben sich in diesem Jahr die Sportfreunde Stiller, Fettes Brot und The Subways angekündigt. Weitere Künstler treten in den Clubs und Hütten mitten im Skigebiet auf. Im Skigebiet Schladming-Dachstein gehören Fritz Kalkbrenner und Christina Stürmer zu den Top-Acts. Ausserdem gibt die US-amerikanische Comdey-Rockband Tenacious D ihr einziges Europa-Konzert in diesem Jahr im österreichischen Skigebiet. Auch in St. Anton, im Montafon und in Obertauern treten mit Kim Wilde, Madcon und Culcha Candela bekannte Künstler zum Saisonstart auf.

Exklusiv ist das Skiopening in Lech am Arlberg. Am 12. Dezember 2015 darf in den Disco-Gondeln der Rüfikopfbahn zu DJ-Sounds getanzt werden. Bereits einige Tage vorher steigt die internationale Weinmesse mit Starwinzern aus der ganzen Welt. Zur selben Zeit findet in Zermatt die erste Ausgabe des Zermatt Fashion Weekend statt. Die Veranstaltung soll Mode mit Musik und Kulinarik verbinden. Headliner des Winteropenings am Matterhorn ist DJ Antoine. Sportlich wird es hingegen eine Woche später beim «Rise & Fall» am 19. Dezember 2015 in Mayrhofen. Rund 50 Teams zeigen ihr Können im Skibergsteigen, Paragliding, Mountainbiking und Skifahren.

Eine laufend aktualisierte Übersicht zur Schneelage und über geöffnete Skigebiete ist unter www.snowplaza.de/schneehoehen/ einsehbar.

Share