von Shirley Amberg

Das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken steht schon seit über 150 Jahren für Grandezza, gelebte Tradition, herzliche Gastlichkeit und modernsten Komfort par excellence.

Das 5-Sterne-Hotel entzückt nicht nur mit seiner malerischen Lage im Berner Oberland, sondern überzeugt ebenso durch Beständigkeit, Innovation und Qualität. Nebst den prachtvollen Belle-Époque-Salons, den 216 luxuriösen Zimmern und Suiten und den mehrfach preisgekrönten Restaurants lädt der rund 5500 Quadratmeter grosse, ganzheitliche Spa Nescens mit seinem vielseitigen Wellness-Angebot zum Entspannen ein. Das Highlight ist das durch das Forschungsteam von Nescens entwickelte und geprüfte «Better-Aging-Programm».

BESSER ALTERN IM BERNER OBERLAND

Die Lebenserwartung steigt stetig, und – seien wir ehrlich – jeder möchte so lange wie möglich gut aussehen, in Form bleiben und sich seine Jugendlichkeit bewahren. Ein langes Leben ist etwas Erstrebenswertes – sofern man das Leben, das man lebt, auch liebt. Das Spa Nescens stützt sich auf die wissenschaftliche und medizinische Kompetenz der Marke Nescens, welche vor über 15 Jahren im Zentrum für Altersprävention der Privatklinik Genolier von Professor Jacques Proust, Pionier im Bereich der Anti-Aging-Wissenschaft und der Biologie des Alterns, gegründet wurde.

Ob man sich von Stress zu befreien wünscht, um ein tiefes, körperliches Wohlbefinden zu erreichen, die Figur optimieren oder die Effekte des Alterns verlangsamen möchte, das Spa Nescens bietet hierfür und noch für viel mehr die allerbesten Möglichkeiten für ein Höchstmass an lang anhaltender Lebensqualität. Das Nescens ist ein ganzheitliches Spa mit einer einzigartigen Palette an Behandlungen. Das Angebot wurde durch das Forschungsteam von Nescens entwickelt und geprüft. Ein Team aus Therapeuten, Trainern und medizinischen Spezialisten mit Know-how in den Bereichen der präventiven und der Anti-Aging-Medizin steht mit Rat und Tat zur Seite und die luxuriöse Umgebung des Spa Nescens sorgt für höchstes Wohlbefinden und Genuss.

EINE KULINARISCHE HOMMAGE ANS BERNER OBERLAND

Das Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken ist mit seiner über 150-jährigen Geschichte stark in der Region verwurzelt und arbeitet seit Jahrzehnten eng mit lokalen Produzenten zusammen. Stefan Beer, gebürtiger Berner Oberländer, ist Executive Küchenchef des Hotels und leitet das Restaurant La Terrasse. Nach langjährigen Erfahrungen in der internationalen Luxushotellerie in Metropolen wie Shanghai, Hong Kong, Bangkok, Singapur und Dubai zog es Stefan Beer – zum grossen Glück der Gäste – zurück in die Heimat. Stefan Beer bietet den Besuchern eine emotionale Küche. Eine Küche, die Geschichten erzählt, berührt und Gefühle auslöst. «Der Gast soll sich nachhaltig an das Essen, die Geschichte sowie an die Produzenten dahinter erinnern», erklärt Beer.

Im «Menu Vo Hie» stammen alle Ingredienzen von lokalen Produzenten aus einem Umkreis von höchstens 40 Kilometern. Das Menü ist geprägt von den persönlichen Begegnungen und dem stetigen Austausch mit den rund 20 Produzenten. Bei der Suche nach diesen holte sich Stefan Beer Empfehlungen von Familie, Freunden und Mitarbeitenden und entdeckte so kleine Produzenten, die über eine immense Professionalität und Produktqualität verfügen.

Wer im mit 16 Gault-Millau-Punkten dekorierten Restaurant La Terrasse das «Menu Vo Hie» bestellt, taucht ein in die kulinarische Welt, welche sich rund um Interlaken eröffnet. Die Verbundenheit mit der Natur, die Passion für regionale Produkte und die Liebe zu seiner Heimat inspirierten Stefan Beer dazu, ein authentisches Menü aus rein regionalen Produkten zu kreieren – vom Mehl für das Brot über das Fleisch, den Fisch, das Gemüse oder die Trüffel; alles stammt aus dem Berner Oberland – eben «vo hie». Zudem verfügt das traditionsreiche 5-Sterne-Haus über einen eigenen Kräutergarten sowie über ein eigenes Bienenvolk.

Die Regionalität findet sich auch in der Weinbegleitung wieder, wo der Fokus auf den Regionen Thunersee und Bielersee liegt. Keine ganz leichte Aufgabe; doch für Daniela Wüthrich, die Head Sommelière des Hotels, kein Problem, wurde sie doch im November 2018 von Gault- Millau auf die Liste der zehn besten Sommelièren gesetzt.

Weitere Informationen: www.victoria-jungfrau.ch

Bilder: © Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa

Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa
Höheweg 41
3800 Interlaken
Tel. 033 828 28 28

Wellness liegt im Trend! Hier geht es zu den «WOW!»-Empfehlungen der Top-Wellnesshotels in der Schweiz und zum Beitrag über die Schweiz als starkes Tourismusland.

Share