Natur, Sport, Tradition und Genuss – diese Vielseitigkeit erwartet Urlauber im Tannheimer Tal. Hier gibt es alle Zutaten für einen perfekten Urlaub in den Bergen: authentische Dörfer, kristallklare Bergseen, herrliche Wanderwege und abwechslungsreiche Strecken für Radsportler. Für Familien ist das Tiroler Hochtal das ideale Reiseziel und von der Schweiz aus schnell, bequem und erdgebunden zu erreichen.

Ob am Bergsee auf einem Wasserbett, bei einem Ausflug ins Grüne oder mit einer Ayurveda-Kur – im Tannheimer Tal gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich im Urlaub zu erholen und die Seele baumeln zu lassen. Kristallklare Seen, malerische Aussichtsplätze und Wanderrouten durch die idyllische Berglandschaft verwöhnen alle, die auf der Suche nach Entspannung in der Natur unterwegs sind. Wer dem alltäglichen Stress lieber in der Sauna oder mit Massagen entgegenwirken möchte, entscheidet sich für eines der 14 erstklassigen Wellnesshotels.

Abtauchen und Relaxen in traumhafter Umgebung
Tiefblau und kristallklar – so bezaubern die Seen im Tannheimer Tal. Für ausgiebige Badeerlebnisse ist das Quellwasser des Vilsalpsees vielleicht etwas frisch, doch dafür bietet sich die «Wasserwelt» am nur wenige Kilometer entfernten Haldensee an. Das natürliche Freibad am idyllisch gelegenen See ermöglicht perfektes Badevergnügen für Jung und Alt. Ein besonderes Erlebnis mitten in der Natur bietet auch das Felsenbad im Kräuterdorf Jungholz. Das beheizte Becken lädt zum Verweilen und Entspannen ein, während sich der Nachwuchs im Kinderplanschbecken und auf der Wasserrutsche austobt. Ein echter Geheimtipp ist der Floschen. Das Moorwasser des Weihers in Schattwald soll ganz natürlich bei verschiedenen kleineren Leiden helfen.

Das idyllische Tannheimer Tal im Norden Tirols ist ein kleines Urlaubsparadies. Das Hochtal verwöhnt seine Gäste mit echter Tiroler Gemütlichkeit, einer exzellenten Hotellerie und einem vielseitigen Freizeitangebot. Hierzu gehört auch das Wandern auf drei Ebenen. Dabei locken auf der ersten Ebene gemütliche Spaziergänge von Dorf zu Dorf, im Naturschutzgebiet Vilsalpsee oder am Ufer des Haldensees. Wer weiter nach oben will, findet auf der nächsten Etage aussichtsreiche Höhenwege und Panoramatouren, die mit und ohne Seilbahn individuell gestaltet werden können. Jede Menge Hochgefühle gibt es auf der höchsten Ebene mit abwechslungsreichen Routen für Alpinisten und drei Klettersteigen. Ob Genusswanderer, ambitionierter Bergsteiger oder Klettersportler – hier gibt es Traumtouren für jeden Geschmack.
Doch auch Radsportler zieht es ins Tannheimer Tal. Gründe dafür sind unter anderem die traumhafte Kulisse, die vielseitige Tourenauswahl und Events wie die Rennrad-Wochen oder der beliebte Rad-Marathon. Darüber hinaus geniessen die Gäste vor und nach den Touren die Qualitäten der 16 rennradfreundlichen Gastbetriebe, die sich mit vielen kleinen und grossen Serviceangeboten auf die Bedürfnisse der Biker eingestellt haben.

Ein Paradies für Familienurlaube
Das Tannheimer Tal gehört zu den Tiroler Familiennestern, die bekannt sind für attraktive Angebote mit geprüften Hotels, Pensionen und Bauernhöfen sowie naturnahen und fantasievollen Spielprogrammen. Hinzu kommt der Tanni-Kinderclub, bei dem verschiedenste Aktivitäten, vom Besuch auf dem Bauernhof über Canyoning bis hin zum Flying Fox, auf dem Programm stehen. Künftig können sich kleine und grosse Gäste auf ein zusätzliches Familienangebot im Tannheimer Tal freuen. Denn passend zu den Sommerferien 2016 ist eine neue Indoor-Spielhalle für Kinder von vier bis zwölf Jahren geplant. Im Obergeschoss des ausgebauten Tourismusbüro-gebäudes in Tannheim entsteht ausserdem ein Kletterbereich mit insgesamt 250
Quadratmetern inklusive einem 170 Quadratmeter grossen Boulderbereich.

Kulinarische Genüsse im Haubenrestaurant und auf der Hütte
Regionale Produkte und die Liebe zur Tradition zeichnen die Gourmetrestaurants im Tannheimer Tal aus. Vier renommierte Betriebe mit Hauben von Gault-Millau verwöhnen die Gäste mit ursprünglicher Küche und hochwertigen Zutaten. Beliefert werden diese grösstenteils von Bäckern, Käsern, Fischern und Imkern aus der Region, die noch mit alten Herstellungsmethoden produzieren. Exklusivität und Tradition – das vereinen die vier Haubenrestaurants im Tannheimer Tal. Dabei setzen die Köche nicht nur auf ausgefallene Kreationen, sondern ganz bewusst auch auf hochwertige, regionale Produkte. Das Gasthaus Morent in Zöblen sowie die «Pure Gourmet»-Stube im Hotel Engel in Grän wurden von Gault-Millau mit einer Haube ausgezeichnet, das «Rot-Flüh Stüberl» im Hotel Liebes Rot-Flüh in Grän und die «Tannheimer Stube» im Hotel Hohenfels in Tannheim mit jeweils zwei Hauben. Auch in den 31 Hütten und Almen belohnen leckere Gerichte nach einer ausgiebigen Wanderung oder einer Radtour die Gäste. Von der Frittaten- über die Speckknödelsuppe bis hin zu Käspressknödeln – hier können die Urlauber regionale Gerichte in traditioneller Atmosphäre geniessen.

Auch interessante Geschichten und alte Bräuche können Gäste im Tannheimer Tal das ganze Jahr über entdecken. Neben rund 30 historischen Kapellen wartet eine Besonderheit, die es in dieser Region nur im Tannheimer Tal gibt: das Löffler-Geläut in der Tannheimer St. Nikolaus Kirche. Die grösste Glocke mit einem Durchmesser von 1,61 Metern ist bekannt als Wetterglocke. Bei drohendem Unwetter warnt sie mit ihrem mächtigen Geläut die Menschen im Tal – ein alter Brauch, der bis heute Bestand hat.

Weitere Informationen unter:
Tourismusverband Tannheimer Tal
Vilsaopseestr. 1
A–6675 Tannheim
Tel. +43 5675 6220 60
www.tannheimertal.com

Share